Verloren in den Nebellanden: Eine enttäuschende VR Überlebenserfahrung

  • 0 Comments
  • 245 Views

– **The Foglands** ist ein neues VR-Spiel im Roguelite-Stil mit Fokus auf Survival-Elemente.
– Leider kann das Spiel im Vergleich zu seinen Konkurrenten nicht überzeugen und bietet zu wenig spannende Features.
– Die Landschaft des Spiels ist zwar detailliert gestaltet und das hat gewissen Reiz, aber das Gameplay bleibt hinter den Erwartungen zurück.
– Die Spielmechanik lässt zu wünschen übrig, es gibt Probleme mit der Kampffunktionalität und das Gameplay wirkt repetitive.
– Obwohl das Spiel ästhetisch ansprechend ist, schafft es insgesamt kein zufriedenstellendes Spielerlebnis zu bieten.

Was bleibt im Nebel

Eintönige VR oder Kunstgalerie?

Das neueste VR-Roguelite-Spiel „The Foglands“ scheint sich versehentlich in einen so dicken Nebel verirrt zu haben, dass selbst seine Hardcore-Survival-Fans Probleme haben könnten, sich zurechtzufinden.

Der strauchelnde Nebel

Trotz der feinen Landschaften spielt das Spiel leider nur die zweite Geige gegenüber seinen robusteren Konkurrenten. Wenn man ein Spiel in der VR-Welt ist, muss man mehr tun als nur gut auszusehen – man muss sich in die virtuellen Ärmel hochkrempeln und ernsthaftes Gameplay bieten. Und leider verliert sich The Foglands im Nebel der Wiederholungen und der problematischen Kampffunktionalität.

Schön langweilig

Wir sind alle dafür, dass ein Spiel ästhetisch ansprechend ist. Tolle Grafik und detailreiche Landschaften können einen Unterschied machen. Aber wenn das die einzige Rettung eines Spiels ist, stellt sich die Frage: Spielen wir hier, oder besuchen wir eine Kunstgalerie? The Foglands muss sein Spiel verbessern…buchstäblich!

Also, wenn du nach einem aufregenden VR-Erlebnis suchst, könnte The Foglands dich im Nebel der Enttäuschung verlieren.

Meine „heiße Meinung“ dazu ist, dass The Foglands so verloren im eigenen Nebel ist, dass es vergessen hat, was es eigentlich sein sollte – ein VR-Spiel! Wir haben schon bessere Umsetzungen des Roguelike-VR-Genres gesehen und ehrlich gesagt, hatten wir mehr erwartet. Sollten wir eine Rettungsmission für dieses potenzielle VR-Ödland starten? Moment, ich hole gerade meine Taschenlampe. Lustigerweise ist es die neblige Ästhetik, die das Spiel herausstechen lässt. Aber das reicht nicht aus, um es durchweg zu tragen, nicht wenn man gegen eine Vielzahl von Roguelite-Giganten antritt, die sowohl in der Ästhetik als auch im Gameplay punkten. Also schnür deine virtuellen Stiefel und tritt aus dem Nebel hervor, es ist Spielzeit!

Quelle/ Source:https://www.uploadvr.com/the-foglands-review/

administrator

Leave A Comment